Herren Bericht 2012 

Die Mannschaft um Mannschaftsführer Philipp Roth startete am 06. Mai in die Saison 2012 gegen den Gruppenfavoriten des TC Völklingen-Heidstock 2. Der Mannschaftsführer hat die Aufgabe die Mannschaft zusammenzuhalten und sechs Mann für jeden Spieltag zu organisieren. An diesem verregneten Sonntag sind wir also nach Völklingen gefahren um festzustellen, dass die Plätze nicht bespielbar sind. Da wir keinen Alternativspieltag gefunden haben, mussten wir das Medenspiel auf unsere Anlage verschieben. Wir verloren dieses Spiel zwar mit 19:2, hatten aber einen wunderbaren Tag mit spektakulären Aktionen bzw. das spektakuläre erste Doppel, das im dritten Satz mit 67:65 verlor. Das darauf folgende Wochenende ging es gegen den Aufsteiger aus der B-Klasse den TC Ludweiler 2 ran. Wir gewannen mit 17:4 mit klaren Siegen, aber auch nach starkem Kampf, mussten wir  zwei Spiele verloren geben. Besonders hervorheben muss man an diesem Spieltag Florian Herrmann, der ein hervorragendes Spiel abgeliefert hat. Dieser Spieler zeichnet sich durch besonderen Spielwitz und Talent aus. Er musste aber leider in seinem Spiel den Kürzeren ziehen und verlor knapp mit 6:4 und 7:6. Am 17. Mai fuhren wir ins Naherholungsgebiet nach Werbeln um an den vergangenen Sonntag anzuknüpfen und zu gewinnen. Aber daraus wurde leider nichts, da wir alle einen schlechten Tag erwischt hatten, nicht gut drauf waren und verloren im Endeffekt mit 18:3. Wir gingen also mit einer Niederlage vom Platz, freuten uns aber auf die nächste Partie gegen den TC Geislautern, den wir aus den Jahren davor schon kannten und immer enge Spiele bestritten hatten. Und so war es auch, wie erwartet gab es sehr enge Spiele mit großen Erfolgen. Denn wir konnten beispielsweise Stefan Hess überzeugen an diesem Spieltag auszuhelfen, mit Erfolg! Er gewann seine beiden Spiele sowohl Doppel als auch Einzel klar und überzeugend. Markus Neunheuser hatte es an diesem Morgen etwas schwer, er kam in seine Partie schlecht rein und musste sich im ersten Satz geschlagen geben. Im zweiten Satz kämpfte er sich zurück und zeigte Biss, was ihm im Endeffekt den Satz 2 brachte. Im dritten Satz wurde nun Championstiebreak gespielt, der in dieser Saison neu eingeführt wurde - ein Tiebreak bis 10. Nach einer 8:1 Führung für Markus, kämpfte sich sein Gegner zurück und es stand auf einmal 8:8, was eine gewisse Spannung und Anspannung mit sich brachte. Markus nahm sich das Break zum 9:8 und machte dann den Sack zu und gewann mit 1:6 6:4 10:8.
Dieser Spieltag ging mit 21:0 an uns und wir konnten neuen Kampfgeist schöpfen. Am nächsten Spieltag mussten wir leider auf unseren Mannschaftführer verzichten, der Berufsbedingt verhindert war. Es ging zuhause gegen TC Wadgassen-Hostenbach ran.

Dieser Spieltag bestritt sich mit klaren Niederlagen, klaren Siegen sowohl im Doppel als auch im Einzel. Wir kämpften bis zum Schluss, wurden aber leider nicht belohnt und verloren 14:7. Das letzte Spiel der Saison wollten wir unbedingt gewinnen. Den offiziellen Spieltermin konnten wir leider nicht wahrnehmen, da es wiedereinmal geregnet hat und haben das Spiel verlegen müssen. Also fuhren wir an einem anderen Wochenende nach Wallerfangen. In diesem Medenspiel mussten wir leider auf Markus Neunheuser verzichten, der aus Verletzungsgründen nicht spielen konnte. Darüber hinaus fuhren wir nur zu 5 nach Wallerfangen, da keiner mehr zu organisieren war. Wir fingen also an mit den Spielen der an Position 2,4 und 5 geführten Spieler, die klar an uns gingen. Der Zwischenstand war also, da wir ein Doppel und ein Einzel schenken mussten und wir mit 5:0 in die Spiele gingen, 6:5 für uns. Die zweite Runde bestritten dann also die an Nummer 1 und 3 Geführten. Tobias Vogl, die Nummer 3, gewann sein Spiel nach hin und her und vor Spannung kaum auszuhalten mit 7:5 5:7 und 10:8. Im letzten Spiel der Einzel konnten wir keinen Sieg aufschreiben, da es im letzten Satz zu Auseinandersetz-ungen wegen einer Entscheidung der Heimmannschaft kam. So gingen wir mit einem Zwischenstand von 8:7 in die Doppel, die wir beide für uns entscheiden konnten. Wir fuhren also mit einem Sieg von 14:7 nach Hause und freuten uns über den vierten Platz der Tabelle, obwohl wir wussten, dass in dieser Saison mehr drin gewesen wäre.
In dieser Saison konnten wir uns Verstärkung durch die Herren 40 holen, bei denen wir uns  für die Unterstützung bedanken möchten. Des Weiteren möchten wir uns bei Tilmann Knödler bedanken, der uns auch verstärkt hat. Tilmann ist ein Studiumskollege von David Reck und beide studieren dieselbe Fachrichtung. Leider wird Tilmann sich in der nächsten Saison mehr auf Beachvolleyball konzentrieren und wird uns nicht mehr unterstützen können. Aber trotzdem nochmal Danke !!!!!
In der nächsten Saison wird es leider keine Herren aktiv Mannschaft geben, wir hoffen aber 2014 wieder durchstarten zu können.

 

 

Die Mannschaft:
Markus Neunheuser David Reck
Philipp Roth Tobias Vogl
Tilmann Knödler Yves Gerard
Stefan Hess Florian Herrmann
Jürgen Scholl Dieter Reichert
Heiko Krause Markus Strauß
Philippe Neuland

 

David Reck

Tennisclub Schwarz-Weiß Klarenthal e.V. | Dellbrückstraße 24 - 66127 Klarenthal | Tel. 0 68 98 / 3400

to Top of Page